Mit der Benutzung dieser Website stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu.
7.0
Schatzkiste

The Guest (2014) – Review 

Eine lange und verlassene Straße. Ein konstantes Joggen. Eine gleichmäßige Atmung. Und wahrscheinlich nicht der Anflug einer erhöhten Herzfrequenz. So trifft man zum ersten Mal auf David Collins. Der junge Ex-Soldat begibt sich nach seinem Austritt aus dem Militärdienst zum Hause der Familie Peterson, unter…

5.0
Reviews

Outside the Wire – Review 

Netflix-Original? Science-Fiction? Ist es schon wieder so weit? Der Streamingdienst, markiert vom großen, roten N, hat in nicht allzu ferner Vergangenheit schon oft bewiesen, dass sein Händchen für Eigenproduktionen innerhalb des Science-Fiction-Genres nicht gerade das umgänglichste und geschickteste, obwohl durch Erfahrung eigentlich ein äußerst trainiertes…

9.0
Schatzkiste

Straw Dogs – Wer Gewalt sät (1971) – Review 

Die Verwunderung darüber, dass Sam Peckinpahs Psychothriller aus dem Jahre 1971 kurz nach seiner Veröffentlichung unter sämtlichen Kritikern und Studios Massenhysterie ausgelöst hat, ist im Vorhinein ohne irgendeinen Deut Vorwissen möglicherweise ziemlich groß. Man könnte sich fragen, was letztendlich so furchtbar an dieser auf den…

8.0
Schatzkiste

Es (2017) – Doppelkritik 

Bei einem Kosenamen wie “The Master of Horror” schreiben sich die Verträge für eine filmische Umsetzung praktisch schon von alleine. Träger besagten Titels und Buchautor Stephen King erlangte durch sein frühes Schaffen als Horrorschreiber Kultstatus und ist durch eben jene inzwischen auch vehement in der…

5.0
Allgemein

Es Kapitel 2 (2019) – Review 

Dementsprechend hoch waren die Erwartungen an die Fortsetzung, die auch nicht länger als zwei Jahre auf sich warten ließ. Als einer von insgesamt vier Ablegern der King-Filmadaptionen aus dem Jahre 2019 war Es Kapitel 2 neben Doctor Sleep – der Fortsetzung von The Shining -,…

7.0
Schatzkiste

Miami Vice (2006) – Review 

Es hat schon Stil, zu einer Vorlage eine Filmadaption zu kreieren, an der man selbst beteiligt gewesen ist. Nach seinem Schaffen als ausführender Produzent der gleichnamigen und beliebten TV-Serie der 80er Jahre widmete sich Michael Mann mit seinem Film aus dem Jahre 2006 mit viel…

8.0
Schatzkiste

Shame (2011) – Review 

Manche Dramen lassen sich wie jedes andere wegschauen. Manche Dramen sind oberflächliche Effektehascherei. Manche Dramen sind manipulativ. Und manche Dramen missen einfach wahres Drama. Ein solches Drama ist Steve McQueens Shame nicht. Shame begnügt sich nicht mit repetitivem Storytelling, melodramatischen Aufdringlichkeiten oder überspitzten Emotionsgefilden und…