Mit der Benutzung dieser Website stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu.
5.0
Reviews

Fast & Furious 9 – Review 

Ab wann wird brennende Leidenschaft zu grobem Narzissmus? Es gibt sich selbst repräsentierende Filme wie Birdman, Franchises wie Fluch der Karibik und Universen wie das MCU, welche sich ihren Größenwahn redlich verdient haben. Bei der epischen Bandbreite der – ob es einem gefällt oder nicht…

3.0
Reviews

Monster Hunter – Review 

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Einen Beweis unter vielen für dieses Sprichwort liefert Regisseur Paul W. S. Anderson, welcher sich mit vielen Videospielverfilmungen wie Alien vs. Predator, Mortal Kombat und insbesondere dem Resident Evil-Franchise ein recht umstrittenes Vermächtnis aufgebaut hat. Von vielen gefeiert und mindestens…

4.0
Reviews

Fear Street – Teil 2: 1978 – Review 

Bereits bei der Rückblende zu Beginn des Filmes, der die Geschehnisse des Vorgängers im Schnelldurchlauf wiedergibt, wird deutlich, dass Netflix großes mit diesem Gruselkabinett geplant hat. Wo Fear Street – Teil 1: 1994 mit der Premoderne unserer Gegenwart besticht, finden wir uns diesmal im Jahre…

5.5
Reviews

Black Widow – Review 

Mit Black Widow wird nach etwas mehr als zwei Jahren Abstinenz aus den Kinosälen das von vielen gefeierte Marvel Cinematic Universe fortgesetzt. Im Fokus steht die titelgebende Black Widow, Natasha Romanoff (Scarlett Johannson). Neben der Tatsache, dass sie schon immer eher als Sidekick in Erscheinung…

6.0
Reviews

Fear Street – Teil 1: 1994 – Review 

Basierend auf R. L. Stines gleichnamiger Jugendbuchreihe startete Netflix ein interessantes Projekt aus dem Horrorbereich: Eine Trilogie um eine Ansammlung obskurer Mordfälle in einer kleinen Stadt, bei denen normale Bürger in den verschiedensten Epochen zu gewissenlosen Killern mutierten und das Mysterium, inwiefern all ihre Gräueltaten…

7.0
Reviews

Possessor – Review 

Wie der Vater, so der Sohn: Brandon Cronenberg kann Sci-Fi-Horror. Das ist nicht zuletzt durch sein grandioses Langfilm-Debüt Antiviral deutlich geworden. Für Possessor schraubt er den Body-Horror-Anteil deutlich zurück, verzichtet aber trotzdem keineswegs auf viele handgemachte Effekte. Ohne eine Angabe, wann sich die Ereignisse abspielen,…

7.0
Reviews

Nobody – Review 

“Danke fürs Aushelfen, Heimkino. Jetzt übernehmen wir wieder.” Diese Sätze stehen in neongelber Schrift auf rosa Hintergrund über dem Eingang des Marburger Cineplex. Ab dieser Woche ist es so weit. Das Kino schlägt zurück. Äußerst pompös mit Godzilla vs. Kong oder mit den aktuellen Oscar…

7.5
Reviews

A Quiet Place 2 – 🤫 

In der kalten Stille der Apokalypse beginnt die Natur, ihr Territorium zurückzuerobern. Ranken kriechen durch rostige Maschendrahtzäune, kalte Luft frisst sich durch verrottendes Fleisch. Das Leben existiert in einem Flüsterton, der von Zeit zu Zeit gewaltsam gebrochen wird. Ein einziger falscher Schritt, ein einziges falsches…

7.0
Reviews

Caveat – Ein minimalistischer Alptraum 

Gegen Geld ein paar Tage lang eine verstörte junge Frau in der einsamen süd-irischen Provinz babysitten – der Job, den der Herumtreiber Isaac annimmt, klingt von Anfang an bedenklich. In den nächsten 20 Minuten werden so ziemlich alle roten Flaggen geschwenkt, die man irgendwie in…

5.5
Reviews

Kandisha – Geisterhorror in modernem Gewand 

“Aisha Kandischa, Aisha Kandischa, Aisha Kandischa, Aisha Kandischa, Aisha Kandischa.” Würde ich diese Worte mit voller Absicht vor einem bestimmten Symbol sprechen, würde ich die gleichnamige marokkanische Legende beschwören. Das weibliche Geistwesen ist ein Dschinn-Dämon aus marokkanischen Überlieferungen entspringt und sich vor allem an Männern…