Mit der Benutzung dieser Website stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu.

Letzte Beiträge

7.0
Schatzkiste

Blackhat (2015) – Zu alter Klasse über neue Wege 

Mit einem unabdingbaren Berufsrisiko muss sich mit dem Lauf der Karriere jeder erfolgreicher, von einer Fanbase besiedelter Regisseur konfrontiert sehen: Die eigene Filmographie wird zur Konkurrenz. Ein Prozess, bei dem die Schwächen den langwierigen Stärken in ihrer Auffälligkeit vorausgehen und selbige auf die Probe stellen,…

4.0
Reviews

Things Heard & Seen – Review 

Hört ihr es? Das sanfte Wispern aus dem Jenseits, welches die abgeschiedene Residenz mit einem Hauch schauriger Enge füllt? Hört ihr die abstrusen Raumgeräusche, die die leblose Inneneinrichtung atmen lassen? Und könnt ihr sie sehen? Die zentralen Fahrten durch hübsch aufbereitete Zimmer und idyllische Landschaften?…

6.5
Reviews

Army of the Dead – Review 

Es ist nur ein paar Wochen her, da Zack Snyder mit seinem heiß ersehnten Recut der Justice League auf den Plan trat – jetzt wartet er schon wieder mit einem Film auf. Mit Army of the Dead darf Snyder exklusiv auf Netflix zeigen, was er…

Specials

Werden Christopher Nolans Filme schlechter? 

Man sollte eigentlich nicht allzu viel auf Rankings und Ratings geben, aber ein Blick auf die Zahlen kann auch nützlich sein. Mit einem Letterboxd-Rating von 3.45 bleibt Tenet weit hinter Nolans größten Werken wie The Dark Knight (4.42), Inception (4.18) oder Interstellar (4.13) zurück, auf…

8.0
Schatzkiste

Ganja & Hess (1973) – Review 

Ganja & Hess ist kein Film, den man in den meisten “Horror-Must-Watch”-Listen wiederfinden wird. Der 1973 erschienene Film ist vielen, manchmal selbst den größten Genrekennern, unbekannt und so der Masse verwehrt geblieben. Das ist echt schade, da der Film nicht nur ein toller Beitrag zum…

8.0
Schatzkiste

Swallow (2019) 

Eine junge Dame verspürt plötzlich das anormale Verlangen, sich verschiedenartige Gegenstände, welche für gewöhnlich nichts in einem menschlichen Körper verloren haben, oral einzuführen. Ein “erstaunliches” und “brillantes” Machwerk, wie diverse, beifällige Kritikerstimmen verlauten lassen, doch beruht Carlo Mirabella-Davis‘ Spielfilmdebüt lediglich auf einer Passion für bizarre…